Das Streudiagramm ist der einfachste unter den Graphen mit mehreren Variablen. Verwenden Sie Streudiagramme, um die Beziehung zwischen zwei kontinuierlichen Variablen zu ermitteln und festzustellen, ob zwei kontinuierliche Variable miteinander korrelieren. Die Korrelation zeigt, wie eng zwei Variable miteinander in Beziehung stehen. Wenn Sie zwei Variable haben, die stark korrelieren, kann eine die andere beeinflussen. Oder beide werden von beiden Variablen auf ähnliche Weise beeinflusst.
Abbildung 4.8 Beispiel eines Streudiagramms
In diesem Beispiel wird die Datentabelle Companies.jmp verwendet, die Umsatzdaten und die Anzahl von Mitarbeitern von mehreren Unternehmen enthält.
1.
Wählen Sie Hilfe > Beispieldatenbibliothek und öffnen Sie Companies.jmp.
2.
Wählen Sie Analysieren > Y nach X anpassen.
3.
Wählen Sie Sales ($M) aus und klicken Sie auf Y, Zielgröße.
4.
Wählen Sie # Employ aus und klicken Sie auf X, Faktor.
Abbildung 4.9 Fenster „Y nach X anpassen“
Abbildung 4.10 Streudiagramm von Sales ($M) gegen # Employ
2.
Wählen Sie Zeilen > ausblenden und ausschließen. Der Datenpunkt wird ausgeblendet und ist in den Berechnungen nicht mehr enthalten.
3.
Um das Diagramm ohne Ausreißer neu zu erstellen, wählen Sie Wiederholen > Analyse wiederholen aus dem roten Dreiecksmenü für Bivariat. Sie können das Original-Berichtsfenster schließen.
Abbildung 4.11 Streudiagramm mit entferntem Ausreißer
Abbildung 4.12 Mauszeiger auf einem Punkt platzieren