Abbildung 4.13 Beispiel einer Streudiagramm-Matrix
Dieses Beispiel verwendet die Datentabelle Solubility.jmp, die Daten für Löslichkeitsmessungen für 72 gelöste Substanzen enthält.
1.
Wählen Sie Hilfe > Beispieldatenbibliothek und öffnen Sie Solubility.jmp.
2.
Wählen Sie Graph > Streudiagramm-Matrix.
3.
Wählen Sie Ether, Chloroform, Benzene und Hexane. Klicken Sie auf Y, Spalten.
Abbildung 4.14 Fenster „Streudiagramm-Matrix“
Abbildung 4.15 Streudiagramm-Matrix
Die stärkste Beziehung scheint es zwischen Benzene und Chloroform zu geben.
Die Datenpunkte im Streudiagramm für Benzene und Chloroform sind am dichtesten um eine imaginäre Linie gruppiert.
Zum Beispiel: Wenn Sie einen Punkt im Benzene gegen Chloroform-Streudiagramm auswählen, wird derselbe Punkt in den anderen fünf Diagrammen ausgewählt.
Abbildung 4.16 Ausgewählte Punkte