Soitec: Mehr Innovation und kreatives Denken mit JMP®

Ein Weltmarktführer im Halbleiterbereich verbessert seinen Ertrag und seine Produktqualität. Ziel ist eine größere Kundenzufriedenheit und das Erzielen eines konstanten Wachstums.

Herausforderung
Ertrags- und Qualitätsverbesserung verschiedener in großen Mengen hergestellter Produkte mit strengen Qualitätsanforderungen.
Lösung
JMP unterstützt Soitec bei der Ertrags- und Qualitätsverbesserung durch Bereitstellung eines anwenderfreundlichen Standard-Tools zur Datenvisualisierung, Analyse des Herstellungsprozesses und Feststellung von Potenzialen.
Ergebnisse
Der Einsatz von JMP ermöglichte Soitec die Steigerung der Kundenzufriedenheit durch einen stetigen Verbesserungsprozess.

Innovation und Qualität sind untrennbar mit den Werten und Technologien von Soitec verbunden.

Als Weltmarktführer bei der Entwicklung und Produktion von Ultra-Hochleistungs-Halbleitermaterialien für den Elektronik- und Energiebereich steht Soitec für Innovation und Produktqualität.

Das Unternehmen ist Vorreiter des technischen Fortschritts, der die Leistung anspruchsvoller Produkte in den schnelllebigen Märkten für IT, Telekommunikation, Fahrzeugelektronik und Beleuchtung prägt. Es entwickelt und plant Massenproduktionsabläufe für Produkte, die höchste Präzision erfordern und in unterschiedlichen Größenordnungen mit verschiedenen Substrateigenschaften und Siliziumschichtstärken auf einem Isoliermaterial erstellt werden können.

„Die Produkte, die wir entwickeln, sind für das Wachstum und die Leistung unserer Kunden konzipiert. Unser Ziel ist eine Position, in der technologische Differenzierung maximalen Wert für Endprodukte im Elektronik- und Energiebereich bringt“, erklärt Annick Vuillermoz, Senior Manager für das Ertrags- und Prozesskontrollsystem.

Daher benötigt Soitec, um die extrem strengen Qualitätskriterien in der schnelllebigen, hart umkämpften und strengen Zwängen unterliegenden technologischen Welt gerecht zu werden, eine hochentwickelte Entwicklungs- und Produktionsinfrastruktur.

Die Rolle des Ertrags- und Prozesskontrollsystems zur Optimierung der Erträge und Verbesserung der Produktqualität ist sehr wichtig. Das mit der Ertrags- und Qualitätsoptimierung beauftragte Team muss unter anderem mit sehr kurzen Lebenszyklen und stark genormten, präzisen Prozessen zurechtkommen, um die Zuverlässigkeit der Produkte gewährleisten zu können.

Eine weitere Einschränkung ist die Arbeit des Teams unter Reinraumbedingungen, für die sehr strenge messtechnische Anforderungen gelten. Soitec misst Millionen von Partikeln, manche nur 100 Nanometer groß. Daher muss das Team beim Überwachen von Ertrag und Qualität verschiedener Produktlinien eine große Menge statistischer Daten analysieren, sowohl in qualitativer als auch in quantitativer Hinsicht.

Soitec verwendete bereits früher statistische Analyselösungen, die jedoch nur bei begrenzten Mengen und mit extrem langen Reaktionszeiten die Anforderungen erfüllten, was sich negativ auf die Produktivität und die Effektivität des Teams auswirkte. Darüber hinaus standen manche statistische Tests für die Entwicklung oder Verbesserung der Qualität neuer Prozesse nicht zur Verfügung, was die Relevanz der Ergebnisse zweifelhaft erscheinen ließ.

Ein anwenderfreundliches, effizientes Hochleistungstool

„Es gab bereits ungefähr 10 JMP-Anwender, die statistische Analysen zur Überwachung von Ertrag und Produktqualität für mehrere Produktlinien erstellten. Nach zwei Jahren war der einzige Nachteil, mit dem sie zu kämpfen hatten, die Tatsache, dass sie ständig von Kollegen gebeten wurden, für sie Suchvorgänge, Tests und Berechnungen durchzuführen“, erinnert sich Vuillermoz. „Da Innovation und Qualität unser Leitmotiv sind, musste das ganze Unternehmen seine Effizienz steigern. Durch die ersten Erfahrungen hatten wir allen Grund, von der Leistungsstärke, dem Potenzial und der Anwenderfreundlichkeit des Tools überzeugt zu sein. Daher zögerten wir nicht, die Nutzung zu gegebener Zeit auf das ganze Unternehmen auszuweiten, um die Entwicklung unserer Tätigkeit zu unterstützen“, ergänzt sie. Heute verwenden mehr als 300 Personen im Unternehmen JMP.

Bedienerfreundlichkeit, Geschwindigkeit der Datenverarbeitung und statistische Leistung waren ausschlaggebend dafür.

Dank der umfangreichen statistischen Funktionen und der Interaktivität verfügt das für die Ertrags- und Qualitätsverbesserung zuständige Team über ein anwenderfreundliches Standard-Tool zur Visualisierung der Datenstruktur, zur Analyse des Herstellungsprozesses und zur Feststellung von Potenzialen.

Zeit für Innovation und kreatives Denken

Während für das Abrufen und Analysieren von Daten bisher bis zu drei oder vier Stunden nötig waren, dauert das Extrahieren von Zehntausenden von Datenelementen mit JMP nur wenige Minuten. Die dynamische Verknüpfung zwischen Graphen, Diagrammen und Daten ermöglichen einen schnelleren, besseren und tieferen Einblick in die Struktur komplexer Daten. Dank der eingesparten Zeit und des Wegfalls zeitaufwändiger Aufgaben mit geringem Mehrwert konnte das mit der Ertrags- und Qualitätsoptimierung beauftragte Team seine Produktivität deutlich steigern, sodass es sich jetzt ausführlicher auf die Analysearbeit und andere hochwertige Aufgaben konzentrieren kann.

Mit JMP lassen sich auch Problemlösungsprogramme ausführen und die Erträge bestehender Technologien und Produkte verbessern. „Die tägliche Überwachung des Ertrags der Linie wird nun durch JMP verwaltet. Wir haben die Erstellung von Berichten automatisiert, mit denen wir Änderungen bei Elementen überwachen, die sich negativ auf die Ertragsqualität auswirken. JMP ermöglicht uns nicht nur, die Ursachen qualitätsbezogener Probleme auf einer Linie schneller zu beseitigen, sondern auch, die Ursachen für Diskrepanzen zu identifizieren und rasch zu dekorrelieren“, so Vuillermoz. „Wir können jetzt mit dem Modellierungsmodul mit größerem Erfolg Vorhersagen treffen und alle Faktoren anpassen, die sich auf die Herstellung von Produkten auswirken, für die Nachfrage bei unseren Kunden besteht“, fügt sie hinzu.

Durch die Verwendung von JMP konnten Soitec Mitarbeiter die Effizienz ihrer Tätigkeiten steigern und die Produktqualität durch Prozessveränderungen verbessern. JMP ist mittlerweile laut Vuillermoz „ein wesentliches Tool zur Optimierung von Aktivitäten. Die statistischen Resultate erleichtern die Lösungsauswahl, und die Geschwindigkeit von deren Erstellung schafft mehr Zeit für Innovation und kreatives Denken. Mit JMP können wir schneller arbeiten und Dinge effizienter ausführen, die Kundenzufriedenheit steigern und bei Kunden-Feedback relevantere Antworten geben. Es ermöglicht einen Prozess stetiger Verbesserung“, fügt sie hinzu.

Die Entscheidung für JMP hat Soitec in die Lage versetzt, seine Strategie kontinuierlicher Innovation und stetigen Wachstums in einem Markt zu stärken, den Geschwindigkeit und technologischer Wandel kennzeichnen. Soitec bereitet nun den Einsatz von Entwicklungsrichtlinien vor, die die Forschungs- und Entwicklungsteams bei der Ausarbeitung neuer Prozesse unterstützen, indem sie ihnen die Möglichkeit bieten, Chancen zu erkunden und die Relevanz und Geschwindigkeit ihrer Arbeit zu steigern.

David Trindade, Bloom Energy
JMP ist ein wesentliches Tool zur Optimierung von Aktivitäten.
Annick Vuillermoz

Yield/Process Control System Senior Manager

Weiterführende Links
Nehmen Sie Kontakt zum JMP Team auf

Back to Top