Neu in JMP® 16

Entdecken Sie die neuesten Funktionen in JMP, JMP Live und JMP Pro

Aktionsaufzeichnung und verbesserter Log-Modus

Mithilfe eines Aktionsaufzeichners und erweiterten Log-Modus erfasst JMP Aktivitäten, die während einer interaktiven Sitzung getätigt werden, und schreibt den entsprechenden JSL-Code. Integrieren Sie diese JSL in einen skriptbasierten, wiederholbaren Arbeitsablauf, um eine höhere Effizienz bei der Verarbeitung von neuen Daten zu erreichen. Verwenden Sie diesen Aktionsaufzeichner, um:

  • weniger Zeit mit der Datenbereinigung zu verbringen,
  • wiederholbare Arbeitsabläufe zur Datenvorbereitung interaktiv zu erstellen,
  • die Nutzung von JLS-Code durch die Verwendung von Skripten, die zuvor vom Aktionsaufzeichner generiert wurden, auszuweiten.

Weitere Informationen finden Sie im Blogbeitrag

Modell-Screening PRO

Ein Einheitsmodell für alle Probleme gibt es nicht. Sie benötigen das beste Modell für die zu lösende Aufgabe. Entdecken Sie die neue Modell-Screening-Plattform, mit der Sie Zeit bei der Modellanpassung sparen, indem Sie mehrere Modelle vergleichen und das beste für Ihre Anforderungen bestimmen.

  • Passen Sie mehrere Vorhersagemodelle automatisch an und wählen Sie das Modell, das am besten geeignet ist.
  • Passen Sie mit Standard-Tuning-Parametern alle verfügbaren Vorhersagemodelle für kategoriale oder stetige Zielwerte an.

Weitere Informationen finden Sie im Blogbeitrag

Begriffsauswahl und Stimmungsanalyse (Sentiment-Analyse) PRO

Wollen auch Sie der Stimme Ihrer Kunden mehr Aufmerksamkeit schenken? Zwei neue Funktionen in der Text-Explorer-Plattform ermöglichen eine datengestützte Stimmungsanalyse, mit der Sie besser nachvollziehen können, was Ihre Kunden wirklich meinen.

  • Suchen Sie mithilfe der Begriffsauswahlfunktion nach Begriffen, die am stärksten mit Ihrer Reiz- bzw. Reaktionsvariable verbunden sind.
  • Klassifizieren und interpretieren Sie die Emotionen von Kunden anhand von Bewertungen, Umfrageantworten und Transkripten – mithilfe der Sentimentanalyse.

Weitere Informationen finden Sie im Blogbeitrag

Qualitätsregelkarten-Warnungen in JMP Live

Um die Produktqualität und die Prozessoptimierung effektiv zu steuern, ist es wichtig, jederzeit auf aktuelle Produktionsdaten zugreifen zu können. Mit den neuen Qualitätsregelkarten-Benachrichtigungen per E-Mail und den JMP Live-Berichten können Sie die Produktion überwachen, Probleme erkennen und nach Wichtigkeit ordnen, sowie den Status und verwertbare Details mit interessierten Parteien teilen. 

  • JMP Live sendet Benachrichtigungen an bestimmte Benutzer, für die Qualitätsregelkarten-Warnungen sichtbar sein müssen.
  • Interessierte Kollegen können Benachrichtigungen für einen oder alle 15 Warntypen erhalten.

Weitere Informationen finden Sie im Blogbeitrag

Weitere wichtige Funktionen

Datenimport, Datentabelle und Bereinigen


Formel für Klassenbildung erzeugen

Ermöglicht interaktive Klassenbildung für kontinuierliche Daten.


Erweiterungen der Funktion „Datentabellen vergleichen“

Verfügt über eine neue Benutzeroberfläche, die die Ausrichtung von Zeilen mit einem Schlüssel, den Vergleich von Spalten mit unterschiedlichen Namen und die Anzeige der Ergebnisse als Differenztabelle unterstützt.


Benutzerdefinierte Datumsformate

Formatiert Datumsangaben als Zeichenkette, um eine bestimmte Datumskonfiguration einfacher zu definieren.

Weitere Elemente
  • Ein neues eigenständiges Dialogfeld für reguläre Ausdrücke ist jetzt als Spaltenfunktion verfügbar und bietet folgende Vorteile: verbesserte Bibliothek für reguläre Ausdrücke, bessere Bedienelemente für die Vorschau von Ergebnissen aus Tabellendaten, die Option, eine Konfiguration in einem Skript zu speichern, sowie die Möglichkeit, Muster für reguläre Ausdrücke manuell hinzuzufügen.
  • Der neue Filter für unstrukturierte Textdaten ermöglicht das Erstellen von Spalten mit unstrukturiertem Text in den lokalen und globalen Datenfiltern. Zusätzlich vereinfacht er die Suche und das Filtern nach Schlüsselwörtern, sowie das Erstellen von Teilmengen, die auf diesen Schlüsselwörtern basieren.
  • JMP und Excel: Importierte Datumsangaben erscheinen in JMP von nun an genau so wie in Excel und exportierte Daten sehen in Excel jetzt genau so aus wie in JMP.
  • Unterstützung für lokale Datenfilter auf den meisten Plattformen.

Datenvisualisierung


Erweiterungen der Funktion „Graphik erstellen“

Verfügt über ein einfaches Verlaufsdiagramm, das ein Zeilenreihenfolge-Flag, eine kumulative Summenstatistik für Balken und Linien sowie erweiterte Linienbeschriftungsoptionen über die Grafiklegende nutzt.


Lineal-Tool

Vereinfacht die Messung des Abstands zwischen zwei Punkten in einem beliebigen Graphen.


Aktualisierter Box-Plot

Unterstützt jetzt eine stetige Variable in der Größen-Rolle, aggregierte Kenngrößen, einen eingekerbten Box-Plot sowie eine Legende mit relativen Größen.

Weiteres Element
  • Hexagonale Klassenbildung ist jetzt für Heatmaps zur Erstellung von Graphiken verfügbar, bei denen sowohl x als auch y stetig sind.

Versuchsplanung (DOE – Design of Experiments)


Stichprobengrößen-Explorer

Unterstützt die interaktive Untersuchung von Power, Stichprobengröße und Fehlerspanne.


Analyse der Nachweisgrenze

Erleichtert die Durchführung von Analysen und unterstützt die Spezifikation von unteren und oberen Nachweisgrenzen für eine oder mehrere Zielgrößen in der Funktion „Design nach Maß“. PRO

Weitere Elemente
  • Verbesserter Prozess zur Erstellung von übersättigten Designs mithilfe des Bayes D-optimal-Ansatzes.
  • Verbesserte Handhabung von Kovariablen in der Funktion „Design nach Maß“.
  • Automatisches Lösen nach Power bei einem bestimmten Schwellen-P-Wert.

Statistik, Vorhersagemodelle und Data Mining


Verbesserte Strukturgleichungsmodelle

Neue Maßnahmen und Visualisierungen zur Bewertung von Messmodellen sowie Tastenkombinationen für Modelle zur einfachen Angabe gängiger Modelle und eine interaktive Modellvergleichstabelle wurden hinzugefügt. PRO


Verbesserte Funktion zur Untersuchung von Mustern

Die aktualisierte Funktionalität von K nächste Nachbarn (K-NN) zeigt zusätzliche Details zu den größten Ausreißern an, und die neue robuste PCA bietet eine solide multivariate Methode, die die multivariate Struktur der Daten berücksichtigt und fehlende Werte zulässt.


Zeitreihenvorhersage

Unterstützung für die Vorhersage mehrerer Zeitreihen, die Anpassung von bis zu 30 verschiedenen exponentiellen Glättungsmodellen und die automatische Auswahl des am besten geeigneten Modells. Umfasst einen Arbeitsablauf zur Verwendung eines Validierungssatzes für die Validierung von Zeitreihenmodellen.


Extrapolationssteuerung des Analysediagramms

Stellt Bedienelemente bereit, die verhindern, dass bei der Untersuchung von Vorhersagen im Analysediagramm oder bei der Optimierung zu weit über den Bereich der ursprünglichen Daten hinaus extrapoliert wird. PRO

Weitere Elemente
  • Unterstützung für die Regression und die automatisierte Abstimmung der Hyperparameter in der Plattform „Stützvektormaschinen“ (SVM). PRO
  • Die neue DOE-Analyse der Funktion „Kurve anpassen“ (CDOE) verwendet verallgemeinerte Regression in der Plattform „Kurve anpassen“, um die Zielgrößen-Kurve für Kombinationen von zusätzlichen Variablen vorherzusagen, die nicht unbedingt in einer Stichprobe beobachtet wurden.
  • Die neue kategoriale Option „FDR-bereinigte P-Werte“ fügt Spalten zu Berichtstabellen mit P-Werten hinzu, die die um die Falscherkennungsrate bereinigten P-Werte (Benjamini-Hochberg) anzeigen. Bei der Ausführung von multiplen Tests dient dies zum Schutz vor Tests, die nur durch Zufall signifikant sind.
  • Animationsprofildiagramme zeigen in einer Tour, wie sich die Profile ändern, wenn die einzelnen Faktoren geändert werden.
  • Erweiterungen der Plattform „Zeitreihen“ umfassen die Unterstützung für Validierungen, das Hinzufügen von Zustandsraum-Glättungsmodellen sowie die Unterstützung für Box-Cox-Transformationen.
  • Die aktualisierte einfaktorielle Analyse ruft die Funktion „Modell anpassen“ auf, um die korrekte Analyse anzuzeigen, wenn Blöcke nicht balanciert sind.
  • Äquivalenztests unterstützen ab sofort ungleiche Varianzen.
  • Das Analysediagramm erkennt nun das Nebenbedingungsskript für unzulässige Kombinationen in der Datentabelle, das in der Versuchsplanung (DOE) erstellt werden kann. Des Weiteren kann es unter Berücksichtigung der Nebenbedingung für unzulässige Kombinationen eine Optimierung durchführen.
  • Die neue Spalteneigenschaft „Zielniveau“ gibt das positive Niveau an („hohes Niveau“ ist die Standardeinstellung).
  • Verbessertes Zielgrößen-Screening mit Unterstützung für den lokalen Datenfilter und Spaltenwechsler.
  • Aktualisierungen des funktionalen Datenexplorers: Die neuen funktionalen PCA-Diagnosen zeigen deutlich, wie sich die Anzahl der ausgewählten FPC-Scores auf die resultierenden Vorhersagen auswirkt. PRO

Qualitätstechnik und Zuverlässigkeit


Aktualisierte EWMA-Regelkarte

Bietet eine erweiterte Interaktivität und Funktionalität der drei Standarddiagramme –EWMA mit Grenzwerten, Diagramm für individuelle Messungen mit MR-Grenzwerten sowie Residuen-Diagramm.

Weitere Elemente
  • Erweiterungen in der Qualitätsregelkarte, einschließlich der Möglichkeit, Western-Electric-Tests auf Qualitätsregelkarten mit einseitigen Grenzen durchzuführen. Hinweis: Die Einstellungen für „Ausgeschlossenen Bereich anzeigen“ und „Ausgeschlossene Untergruppen testen“ sollten standardmäßig auf „Aus“ stehen.
  • Zu den Erweiterungen des Zuverlässigkeitsblockdiagramms gehört die neue Datentabelle „Algebraischen Ausdruck generieren", in der jede Komponente einer Spalte entspricht. Bei der letzten Spalte handelt es sich um einen algebraischen Ausdruck, der die Systemzuverlässigkeit in JSL ausdrückt und der die Komponentenspalten als Argumente nutzt.
  • Die Plattform „Lebensdauer-Anpassung“ meldet jetzt Schätzwerte der Median-Rang-Regressionen (MRR) gemäß der Weibull-Parameter, wenn keine zensierten Beobachtungen vorliegen.
  • Die Messsystemanalyse (MSA) ermöglicht die Generierung eines vollfaktoriellen (vollständig gekreuzten) Designs für einen MSA-Test und liefert Diagnosemaßnahmen für die Auswertung. Verfügbar im Menü unter DEO > Besonderer Zweck.
  • Aktualisierte Benutzeroberfläche für OC-Kurven 9 (verfügbar im Menü unter Analysieren > Qualität und Prozess).

Automatisierung und Skripterstellung


Container-basierte Schleifen

Neue JSL-Funktionen für containerbasierte Schleifen bieten Möglichkeiten zum einfachen Überschleifen, Transformieren und Filtern eines Containers oder mehrerer Container.

Weitere Elemente
  • JLS-Unterstützung für die Ausführung eines Skripts nach einem Spaltenwechsel.
  • Multiplattform-Spaltenwechsler.
  • Die Anzeige-Box der JSL-Nachricht <<Set Auto Stretching(x, y) zeigt jetzt die Meldung <<Set Stretch(x, y), wobei x und y „Neutral“, „Off“, „Fill“ oder „Window“ sein können.

Veröffentlichung von Daten


Projektverbesserungen

Es wurde eine neue Option hinzugefügt, mit der JMP-Dateien und -Berichte direkt in der Projektdatei gespeichert werden können, um eine einzelne eigenständige Datei (.jmpprj) zu erstellen, die verteilt, gespeichert oder archiviert werden kann.


Verbesserungen der Journale

Aktualisierungen, die das Erstellen und Bearbeiten von Journalen erleichtern, einschließlich eines neuen Skriptfeldes zum Einbetten von JSL.

Weitere Elemente
  • Interaktive HTML- und JMP-Live-Graphen unterstützen jetzt Funktionen zum Zoomen und Verschieben.
  • Der Spaltenwechsler ist jetzt im Dashboard Builder verfügbar. Dadurch wird ermöglicht, dass alle Plattformen, die von derselben Datentabelle abhängig sind, beim Ausführen des Dashboards gemeinsam wechseln können.
  • Profildiagramme innerhalb der Plattform „Funktionaler Datenexplorer“ (FDOC und FPC) sind jetzt interaktiv, wenn sie als interaktive HTML-Dateien exportiert oder in JMP Live veröffentlicht werden.

JMP Live

  • Neues Tool zur Verwaltung von Verbindungen definiert und benennt Verbindungen in einem einmaligen Set-up-Prozess.
  • Die verbesserte JSL-Benutzeroberfläche unterstützt namensbasierte Verbindungen, Änderungen an qualitativen Merkmalen einzelner Berichte, Aktualisierungen von Daten eines bestehenden Beitrags, das Anlegen leerer Ordner, das Löschen von Berichten und Ordnern sowie die Suche nach Beiträgen, Ordnern und Berichten.
  • Automatische Seitenaktualisierung, sobald neue Informationen zur Verfügung stehen.
  • Neue Datenverwaltungsoptionen ermöglichen Aktualisierungen eines einzelnen untergeordneten Beitrags und Aktualisierungen der Daten eines bestehenden Beitrags. Der ursprüngliche Beitrag muss dabei nicht neu veröffentlicht werden. Hinweis: Im Bereich „Berechtigungen“ wird kontrolliert, welche Benutzer Daten aktualisieren dürfen.

Back to Top